WAI-Logo





Materialien


Zum Einstieg in die Arbeit mit dem Work Ability Index empfehlen wir zwei Broschüren der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA):

 

  

broschuere.JPG

Why WAI?
Der Work Ability Index im Einsatz für Arbeitsfähigkeit und Prävention – Erfahrungsberichte aus der Praxis

 überarbeitete 4. Auflage (2011)
 146 Seiten

Diese Broschüre beschreibt in Fallbeispielen den Einsatz des Work Ability Index in Unternehmen von der kleinen Bäckerei bis hin zum internationalen Konzern. Außerdem werden Ergebnisse aus Forschungsprojekten berichtet.

Bezug über die BAuA-Website 

 

Hinweis: Das WAI-Netzwerk Deutschland sammelt auch weiterhin Beschreibungen von Projekten, in denen die Arbeitsfähigkeit von Erwerbstätigen erfasst und gefördert wurde. Falls Sie in Ihrem Haus ein solches Projekt planen oder bereits durchgeführt haben, freuen wir uns, wenn Sie uns eine kurze Beschreibung Ihrer Aktivitäten geben, damit wir diese anderen Interessenten und Anwendern zugänglich machen können (bei Bedarf auch anonymisiert).

[zur Projekterfassung]
 

wais87.jpg

Der Work Ability Index - ein Leitfaden
H. M. Hasselhorn, G. Freude:
Der Work Ability Index - ein Leitfaden (2007)
56 Seiten, 12 Abb., 3 Tab.
ISBN: 3-86509-702-2
Papierversion vergriffen.Bezug online


In diesem Leitfaden wird der Work Ability Index und dessen Anwendung im Rahmen des "Konzepts der Arbeitsfähigkeit" nach Ilmarinen ausführlich beschrieben. Neben einem einleitenden Teil zur Historie, zum Aufbau und zur Aussagekraft der Ergebnisse des Instruments enthält der Leitfaden Anleitungen zur Berechnung des Index in der Lang- und Kurzversion. Erste Referenzwerte des WAI-Datensatzes erlauben die Einordnung von eigenen Befunden.

 

Weiterhin werden im Leitfaden Einsatzformen, ethische Aspekte der Anwendung, Anwendungsbereiche und der mögliche Beitrag des WAI zum Thema "Arbeitsfähigkeit und Alter" beleuchtet. Schließlich wird auf das deutsche WAI-Netzwerk eingegangen, das die Nutzung des WAI in verschiedener Weise fördert: durch Vernetzung von Anwendern und Forschern, durch die Bereitstellung einer WAI-Anwender-Software sowie durch den Aufbau einer Datenbank mit WAI-Referenzwerten.


Der Anhang des Leitfadens enthält die mit dem Finnischen Institut für Arbeitsmedizin (copyright-Inhaber des WAI) abgestimmte offizielle und verbindliche Version des WAI in der Lang- sowie Kurzversion für alle Nutzer/-innen im deutschsprachigen Raum.


Bezug über die BAuA-Website
 



BAUA-Logo



INQA-Logo



BAUA-Logo
Seitenanfang zurück Druckansicht Impressum